ROGA stellt vor:
Das wetterfeste outdoor Mikrofon »MR-10«

 

WALDALGESHEIM, 17. Februar 2016 - Das wetterfeste Mikrofon MR 10, ausgerüstet mit Regenschutz und Windschirm, ist zur permanenten Schallmessung im Freien vorgesehen. Es enthält eine zusätzlich gegen Spritzwasser geschützte Ausführung des ¼''-Kondensatormikrofons MI18 mit integrierter Elektronik. Das Mikrofon kann eng toleriert (±5%) mit Übertragungsfaktoren zwischen 10 und 50 mV/Pa geliefert werden. Neben den Leistungsdaten überzeugt die hohe Kosteneffizienz.


Merkmale

  • Frequenzbereich: 20Hz bis 20kHz
  • Dynamikbereich: 30 bis 130 dB (SPL)
  • Frequenzgang erfüllt DIN-IEC 651, Klasse 1 (Freifeld)

 

Beschreibung:

Das Wetterfeste Mikrofon MR10, ausgerüstet mit Regenschutz und Windschirm, ist zur permanenten Schallmessung im Freien vorgesehen. Es enthält eine zusätzlich gegen Spritzwasser geschützte Ausführung des Œ''-Kondensatormikrofons MI18 mit integrierter Elektronik. Das Mikrofon kann eng toleriert (±5%) mit Übertragungsfaktoren zwischen 10 und 50 mV/Pa geliefert werden.

 

Die Versorgung erfolgt durch eine Konstantstromquelle (Standard) mit üblicherweise 4mA. Es ist aber auch eine Speisung durch eine Spannungsquelle (3-30V) über einen Vorwiderstand möglich. Der Vorwiderstand sollte dabei so gewählt werden, dass am Mikrofon etwa die halbe Speisespannung anliegt. Als Zuleitung wird ein Koaxial-Kabel mit BNC-Anschluss verwendet.

 

Anschluss und Montage:

Um das Wetterfeste Mikrofon an ein Kabel anzuschließen, ist zunächst das Oberteil, welches aus Windschirm, interner Regenkappe und Vogelabweiser besteht, zu entfernen. Dazu wird die obere Rändelschraube gelöst und das Oberteil nach oben abgezogen. Dabei sollte es möglichst nicht, oder zumindest nur im Uhrzeigersinn gedreht werden, damit die Mikrofonkapsel nicht vom Vorverstärker gelöst wird. Aus dem Unterteil kann dann das Mikrofon nach Lösen der Rändelschraube nach unten herausgeschoben werden. Nach dem Anschließen des Kabels wird das Mikrofon wieder in das Unterteil eingeschoben (wichtig ist, dass dies bis zum Anschlag erfolgt, da sonst kein Wetterschutz gewährleistet ist!) und die Rändelschraube handfest angezogen. Die Steckverbindung befindet sich dann so tief in dem Unterteil, dass sie vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Danach wird das Oberteil wieder bis auf das Befestigungsblech aufgesetzt und mit der Rändelschraube fixiert. Auch dabei ist, wie zuvor erwähnt, zu beachten, dass die Mikrofonkapsel nicht gelöst wird.

Zur Montage an einem Mast oder einer anderen Struktur ist ein am Unterteil seitlich herausragendes Montageblech mit einer 5mm Bohrung vorgesehen. Auch eine direkte Montage an einem Mast mittels Schelle oder Klammer, die am Unterteil angreift, ist möglich. Aber auch in diesem Falle darf das Montageblech nicht entfernt werden, weil sich dadurch ein nicht zulässiger Abstand zwischen Mikrofon und Regenkappe ergeben würde. Zur Montage der Mikrofoneinheit auf ein Fotostativ kann ein als Zubehör lieferbarer Adapter an das Montageblech angeschraubt werden.

Bei allen Arten der Montage ist darauf zu achten, dass die Achse des Mikrofons senkrecht steht, damit der Regenschutz gewährleistet ist.

 

Kalibrierung:

Zur Kalibrierung ist, wie zuvor beschrieben, das Oberteil zu entfernen, worauf sich das Mikrofon mit einem Akustischen Kalibrator testen und kalibrieren lässt.

 

Wechsel des Windschirms:

Sollte der Windschirm schadhaft werden, kann er leicht ausgetauscht werden. Dazu ist lediglich die Madenschraube am Vogelabweiser mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel zu lösen und der Vogelabweiser nach oben abzuziehen. Danach lässt sich der Windschirm ebenfalls nach oben entfernen. Um den neuen Windschirm aufzusetzen, ist dieser zunächst mit der an der Regenkappe angebrachten Abweisernadel zu durchstoßen und dann bis auf den unteren Sockel aufzuschieben. Dann wird der Vogelabweiser wieder aufgesetzt und so mit der Madenschraube fixiert, dass er den Windschirm nur leicht eindrückt.

 

Technische Daten
Frequenzgang 30 Hz....4 kHz  ±0,5dB

4 kHz...20 kHz ±1,5dB

Temperaturbereich -10° – +50°C
Übertragungsfaktor 50 ±5%   mV/Pa
Eigenrauschen (lin: 20Hz-20kHz) ca. 30     dB (20 µPa)
Eigenrauschen („A“-bewertet) ca. 26     dB (20 µPa)
Versorgung IEPE 2-20 mA
Quellwiderstand 50  Ω

 

Abmessungen
Gesamt-Höhe
ohne Vogelabweiser:
mit Vogelabweiser:


155 mm
200 mm

Durchmesser Windschirm: 85 mm
Durchmesser Steckerschutz: 24 mm

 

Gewicht:
 

90 gramm

 

Abmessungen
Gesamt-Höhe
ohne Vogelabweiser:
mit Vogelabweiser:


155 mm
200 mm

Durchmesser Windschirm: 85 mm
Durchmesser Steckerschutz: 24 mm

 

Anschlußbuchse:
 

BNC

 

Material:
Mikrofon und Vogelabweiser:

Edelstahl (1.4305)

Montageblech: Aluminium, eloxiert
Übrige Teile: Hart-Kunststoff (POM)

 

 

 

  • Sonderausführungen auf Anfrage
  • Produktinformationen für MR-10 als pdf zu download.
  • Für weitere Informationen klicken Sie hier.
  •  

     

    Aktuelle Preislisten

     

     




    Faires Leasing oder Mietkauf

    Für Roga-Kunden die Leasing oder Mietkauf bevorzugen, arbeitet ROGA-Instruments in vertrauensvoller Partnerschaft mit
    MMV Leasing
    zusammen.

    Als persönliche Ansprechpartner zuständig für eine reibungslose Abwicklung bei MMV-Leasing sind:

    Frau Antje Niedermühlbichler
    Telefon: 0261 9433 499
    Mail: antje.niedermuehlbichler@mmv-leasing.de

    und
    Herr Stefan Wihard (Diplom-Ökonom)
    Telefon: 0261 9433 462
    Mail: stefan.wihard@mmv-leasing.de

    Einen PDF-Prospekt und Informationen über unseren Partner finden Sie hier zum download.